space1
space1Logo IGH


  AKTUELL VEREIN QUARTIER PRESSE FORUM KONTAKT LINKS
             

«Zürich-West» - der neue Zürichberg...
space1
Zürich-West, das Trendquartier ohne Leben. Trotz Ernüchterung wird weitergemacht. Gebäude sind bereits nach 30 Jahren Abbruchobjekte. Jetzt sollen noch 137 Meter hohe Monolithen auf dem Hardturm-Areal erstellt werden... Lesen Sie mehr dazu:

space1
«Zürich-West - dort wo die Reichen wohnen» NZZ, 15.11.2017
Das ehemalige Industriequartier wurde zum Boomquartier entwickelt. Alte Bausubstanz, chaotische Nutzungs- und Sozialstruktur, alles war und ist überholt und nicht erhaltenswert. Doch Urbanität lässt sich nicht einzig über die Gestalt städtischer Räume erzeugen. Soziale, ökonomische und kulturelle Heterogenität sind entscheidend für eine lebendige lebenswerte Stadt. Die einstige Vielfalt von Zürich-West wird mehr und mehr erstickt. space1
«So sieht die neue Kriminalabteilung der Polizei aus» Tages Anzeiger, 24.01.2017
Die Kriminalabteilung der Stadt Zürich soll 2021 an einem Standort räumlich zusammengefasst werden, am Mühleweg. Das Siegerprojekt «Investigativ» wurde in einer Gesamtleistungs-Studie ermittelt, die auch verbindliche Erstellungskosten, konkret 70 Mio. Franken, umfasst (im Gegensatz zu einem Wettbewerb). space1
SRF Schweiz Aktuell, 17.05.2016
Der Charme des Industriequartiers ist Stahl, Glas und Beton gewichen. Die Stadt propagiert «Entwicklungspotential», Stadtforscher erkennen eine «Fehl-Entwicklung». space1
«Knapp 30-jährig und schon Abbruchobjekt» Tages Anzeiger, 28.01.2016
Der imposante Gebäudekomplex Förrlibuckstrasse 178/180 fällt dem Strukturwandel zum Opfer und wird abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Dem «interessanten Entwicklungspotential des Quartiers» sei's gedankt, gemäss der PSP Swiss Property, der Besitzerin der Liegenschaft.
«Viele Wohnungen in Zürich-West stehen leer» NZZ, 06.08.14
Der Leerstand im Kreis 5 mit 105 Wohnungen macht fast ein Viertel des gesamtstädtischen (471) aus. Im Vorjahr stand noch keine einzige Wohnung leer. Kreis 5 gehört mit einem monatlichen Quadratmeter-Preis von 37 Franken zu den teuersten - der mittlere städtische liegt bei 33 Franken. 97 der 105 leer stehenden Wohnungen im Kreis sind Neubauten (nach 2012 entstanden) - auch dies im Unterschied zur ganzen Stadt mit nur gerade 132 Neubauten von 471 leeren Wohnungen.
space1
«Zürich West: Züri cool» Bilanz 06.03.13
Zürich-West, ein Quartier der Superlative, doch erste Signale der Entzauberung können schon registriert werden. Die Ende 2011 hochgefeierte neue Tramlinie Zürich-West: Für die Pendler ist der Arbeitsweg entlang der Baustellen so trist wie zuvor. Die Planungsfehler beim Toni-Areal, die den Einzug der Studenten um ein Jahr verzögert. Beim Wohnturm Löwenbräu Black müssen erst die Böden und Decken mit Gipsplatten begradigt werden, so dass die Käufer nicht planmässig Ende 2012 einziehen können. Sowohl beim Löwenbräu-Wohnturm wie beim Ende 2011 fertiggestellten Mobimo Tower stockt der Verkauf.
space1
«Mieterverband sieht Stadtteil Zürich West als Mahnmal» Limmattaler Zeitung 23.07.12
Die Jubelstimmung, die an der Eröffnung der neuen Tramlinie durchs Trendquartier herrschte, war bereits ein halbes Jahr später getrübt. Die Stadt hat grosse Investoren ins Boot geholt, um eine ‹global city› zu bauen und die Bauherren haben vor allem Wohnraum im Luxussegment geschaffen. Der Mieterverband moniert, dass das schlechte Voraussetzungen für ein belebtes Quartier sind. Walter Angst: «Es braucht eine grundlegende Neuorientierung der Stadtentwicklung.»
space1
«Vom Leben und Sterben der Städte» FAZ, 28.09.11
«... das Aufwerten von Stadtteilen, ...aber ... die schleichende Vertreibung der angestammten Bewohner... – nach einer Phase homogenen luxurierenden Wohnens – der Niedergang eines Stadtteils folgt, ... nivellierte Daseinsform erst langweilig macht, dann veröden und schließlich absterben lässt...» - von Goethe 1808 seiner Vaterstadt als „Bauen nach Zufall und Willkür“ angekreidet und von der Soziologin Jane Jacobs 1961 in „Leben und Sterben großer amerikanischer Städte“ analysiert...
space1Kommentieren


«Stadion» - der Gestaltungsplan gibt zu Reden...
space1
Die beiden Wohn- und Geschäftstürme des Projekts «Ensemble» stossen auf KEINE Begeisterung. Lesen Sie mehr dazu:

space1
«Medienmitteilung» IGH, 19.11.2017
«Grasgrüne 137-Meter-Türme für Zürich?» Tages Anzeiger, 13.11.2017
«Höngger gegen Hochhäuser beim geplanten Stadion» NZZ, 26.09.2017
«Der letzte Anlauf» Tages anzeiger, 14.09.2017
«Was meint Höngg zu «Ensemble»?» Höngger, 25.01.2017
«Projekt «Ensemble» soll den Hardturm wiedererwecken» NZZ, 12.07.16
space1
«Ringen um den richtigen Stadionbauer» NZZ, 25.11.15
space1
«FCZ und GC verlangen Millionen» Tages Anzeiger, 18.10.15
space1
«Stadionbauer gesucht» Tages Anzeiger, 25.09.15
space1
«Ein Mini-Schrittchen Richtung Fussballstadion»» Tages Anzeiger, 16.04.15
space1
«Neues Stadion: «Die Chancen sind markant gestiegen»» Tages Anzeiger, 05.11.14
space1
«Stadtrat will Stadion nur mit Wohnsiedlung» mit Chronologie seit 2013 20 Minuten, 30.10.14
space1
«Stadion soll mit günstigem Wohnraum kombiniert werden» Tages Anzeiger, 30.10.14
space1
«SVP übt Druck auf Stadtrat aus» NZZ, 12.09.14
space1
«Immobiliengigant bietet neues Stadion für 1 Franken an» Tages Anzeiger, 12.09.14
space1
«Warum kein Stadion in Altstetten» Tages Anzeiger, 6.09.14
space1
«Die Stadt forciert ihr altes Stadion-Projekt» NZZ, 15.08.14
space1
«Sechs Vorschläge für ein neues Fussballstadion» Tages Anzeiger, 07.05.14
space1
«Quartier kann sich Stadion mit Mantelnutzung vorstellen» Tages Anzeiger, 03.10.13
space1
«Zürcher Stadionprojekt ganz knapp gekippt » Das NZZ-Resümee, 22.09.13
Das gekürte neue Stadionprojekt ohne Mantelnutzung wurde zur Abstimmung gebracht - doch ungeschicktes Verhalten der Zürcher Fussballvereine sowie die ausschliesslich von der Stadt zu tragenden Kosten für den Bau des Stadions fanden knapp kein Mehr in der Zürcher Bevölkerung. Dies im Gegensatz zu dem mit dem Stadionbau verknüpften Bau einer städtischen Wohnsiedlung mit über 150 preisgünstigen Wohnungen, die breite Zustimmung erfuhr.
space1
«15 Jahre voller Irrwege» NZZ, 24.10.12
space1
Medienmitteilung zum Anpfiff neues Hardturmstadion IGH, 24.10.12
space1
«Das ist das Todesurteil für den Zürcher Fussball» TagesAnzeiger, 27.03.12
Der ehemalige GC-Präsident Fritz Peter befürchtet, dass dem Stimmvolk das neue Stadion zu teuer ist. Er plant einen Gegenvorschlag eines Stadions für die Hälfte der Kosten bei doppelt so schneller Fertigstellung.
space1
Zum CS-Stadion mit Mantelnutzung (2003-2009)
26.02.09 Beitrag in SF Schweiz Aktuell
28.01.09, IGH Medienmitteilung 'Grundwasser'
25.08.06, IGH MM «Weiterzug Rekurs an das Verwaltungsgericht»
14.06.05, IGH Rekurs gegen Baubewilligung Stadion Zürich
03.12.04, IGH MM - Zum Bundesgerichtsentscheid
04.07.04, IGH MM - Weiterzug an Bundesgericht durch CS
24.05.04, IGH MM - Nicht zustanden gekommene Vereinbarung
22.04.04, IGH MM - Pressekonferenz zum Rekursentscheid
20.03.04, IGH MM - Zum Entscheid des Gemeinderats
04.06.03, IGH Forderungen zur Gemeinderatsdebatte Shoppingstadion Hardturm
15.10.02, IGH Revue Revue Nr. 2 Editorial: Thesen zum Quartier

space1Kommentieren


«Bundes-Asylzentrum» - wohnlich, ..., zweckmässig...
space1
Das neue B-Asylzentrum soll spätestens 2020 auf dem Duttweiler-Areal in Betrieb gehen, die Baukosten wurden von der Stimmbevölkerung genehmigt. Nun hat auch das Verwaltungsgericht das Zentrum gutgeheissen. Lesen Sie mehr dazu:


space1
«Asylzentrum in Zürich-West trotz Strassenlärm bewohnbar» Top online, 08.11.17
«So soll das B-Asylzentrum in Zürich-West aussehen» Tages Anzeiger, 14.04.16
«Zürich kauft 60 Wohncontainer für Asylsuchende» Tages Anzeiger, 17.02.16
«Erst ab 2020 in Betrieb» NZZ, 27.05.15
«Kein Stacheldraht in Zürich-West» NZZ, 29.05.15
space1 Kommentieren